FR

Benötigen Sie Hilfe?

Kontaktieren Sie uns

iStock-1146103884-5.jpg
Alle Nachrichten anzeigen
13 Februar 2020 Eine brandneue Website & eine neue App: Die Verwendung der wallonischen Dienstleistungsschecks ist noch einfacher geworden!

Die Dienstleistungsschecks bekommen ein neues Gesicht: Genießen Sie das gleiche System,... Mehr anzeigen

Zurück

Mein Konto wurde eingefroren/gesperrt. Was muss ich tun?

Ihr Konto ist eingefroren/gesperrt? Inaktivität, Umzug in eine andere Region, laufende Validierung Ihrer Anmeldung oder Ihrer Daten: Eine solche Sperrung kann verschiedene Ursachen haben. Hier nennen wir alle Gründe, die erklären könnten, warum Sie keinen Zugang mehr zu Ihrem Gesicherter Bereich und/oder zur Bestellung von Dienstleistungsschecks haben. 

Konto "eingefroren" oder "gesperrt", was bedeutet das?

Wenn Ihr Konto eingefroren oder gesperrt ist, können Sie keine Dienstleistungsschecks bestellen. Wenn Sie dies dennoch tun, erhalten Sie automatisch eine Erstattung.

Ihr Konto ist eingefroren? Sie können: 

  • auf Ihren Gesicherten Bereich zugreifen.
  • Ihre Leistungen verwalten.
  • eine Vergütung Ihrer Schecks beantragen.
  • Ihre Daten mit Ihrem Personalausweis (eID) aktualisieren.

Ihr Konto ist gesperrt? Sie haben keinen Zugang mehr zu Ihrem Gesicherten Bereich.

 

Anmeldung wird validiert

Sie haben sich angemeldet aber keinen Zugang zu Ihrem Benutzerprofil? Das ist normal, Ihr Gesicherten Bereich wird erst aktiviert, wenn die regionale Behörde Ihre Anmeldung validiert hat. Sobald dies geschehen ist, erhalten Sie eine Mitteilung, dass Ihr Profil aktiviert ist und Sie Dienstleistungsschecks bestellen können.

Anmeldung verweigert

Es ist möglich, dass Ihre Anmeldung bei Sodexo im Anschluss an die Verifizierung Ihrer Daten durch die regionale Behörde verweigert wurde (Sie können also keine Dienstleistungsschecks (mehr) bestellen). Dies bedeutet auch, dass die Hauptadresse, die Sie Sodexo mitgeteilt haben, nicht der entspricht, die im Nationalregister erscheint.

Unsere Empfehlungen:

  • Überprüfen Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten (bei Ihrer Gemeinde und/oder in Ihrem gesicherten Bereich);
  • Benutzen Sie den Kartenleser für den elektronischen Personalausweis, um Ihre Daten zu ändern: Das beschleunigt die Bearbeitung Ihrer Anmeldung.

Umzug in eine andere Region

Wenn Sie sich in Ihrer neuen Gemeinde anmelden, informiert die Region Sodexo, dass eine Adressänderung erfolgt. In Erwartung der Resultate der Abfrage zur Verifizierung des Wohnsitzes wird Ihre Akte eingefroren und Sie können keine Dienstleistungsschecks bestellen.

Sobald die Region Sodexo Ihren neuen Wohnsitz bestätigt, senden wir Ihnen eine Mitteilung mit Ihren Benutzerdaten, damit Sie auf den Gesicherten Bereich Ihrer neuen Region zugreifen können und wir teilen Ihnen mit, wie Sie bei der Bestellung vorgehen müssen.

Sie können beantragen, sich die gültigen Dienstleistungsschecks der Region, die Sie verlassen, vergüten zu lassen.

 

Inaktivität

Wenn Sie zum Zeitpunkt der Regionalisierung des Systems am 1. Januar 2016 seit mehr als zwei Jahren keine Dienstleistungsschecks mehr bestellt hatten, wurde Ihr Benutzerprofil deaktiviert.

Wie reaktiviert man es wieder? Rufen Sie Ihren Gesicherten Bereich auf, um Ihre personenbezogenen Daten zu bestätigen oder zu aktualisieren (vorzugsweise mittels Ihres elektronischen Personalausweises), damit die regionale Behörde die Reaktivierung Ihres Profils validieren kann und Sie wieder die Möglichkeit haben, Dienstleistungsschecks zu bestellen.

Todesfall

Wenn das Nationalregister uns mitteilt, dass der Inhaber eines Benutzerprofils verstorben ist, wird sein Konto automatisch für 90 Tage eingefroren. Sodexo schickt per Post ein Schreiben an die Adresse des verstorbenen Benutzers, in dem die erforderlichen Schritte erläutert werden.

Dies bedeutet, dass 90 Tage lang noch folgendes möglich ist:

  • Zugang zum Gesicherten Bereich,

  • Verwendung der Dienstleistungsschecks der verstorbenen Person für die Bezahlung noch unbezahlter Leistungen,

  • Beantragung einer Erstattung.

Nach 90 Tagen wird das Konto endgültig gesperrt. Der Zugang zum gesicherten Bereich des verstorbenen Benutzers ist dann nicht mehr möglich. Ab diesem Zeitpunkt müssen Sie sich bei Fragen direkt an Sodexo wenden.

Sie sind Nachlassverwalter und möchten die noch nicht abgelaufenen Dienstleistungsschecks des oder der Verstorbenen vergüten lassen? Hier erfahren Sie, wie Sie vorgehen müssen

Die verstorbene Person hat sich um die Dienstleistungsschecks für Ihren Haushalt gekümmert und Sie möchten das System weiterhin nutzen? Melden Sie sich unter Ihrem eigenen Namen an, das ist ganz einfach! Online-Registrierung

 

Hilfe

Sie finden nicht, was Sie suchen? Kontaktieren Sie uns